Nachdem ich - Lisi Felder oder auch Miss Fields genannt - selber miterlebt habe, wie Kinder in Malindi (Kenia) missbraucht und ausgenutzt werden und gesehen habe, mit welchen Herausforderungen viele alleinerziehende Mütter und Familien täglich konfrontiert sind, habe ich beschlossen selber vor Ort zu helfen. Doch schon nach kurzer Zeit wurde mir bewusst, dass es gar nicht so einfach ist und dass ich alleine nicht viel ausrichten kann.

 

2017 verbrachte ich 3 Monate als Volontärin in einem Heim für Kinder mit Behinderungen - im Small Home. In dieser Zeit lernte ich drei Schwestern des Mill Hill Orden kennen, welche sich schon seit Jahren für die Armen, Kranken und Bedürftigen einsetzen.

 

PAMOJA – Mitanand

 

Der Beginn unseres „Projektes“. Die Schwestern kennen die Kinder und die Familien, die dringend Hilfe benötigen und ich habe durch die Spenden die Möglichkeit, die Unterstützung möglich zu machen. Einmal im Jahr besuche ich die Schwestern und sehe somit, was wir GEMEINSAM alles bewirken konnten. Es ist unglaublich schön, die Kinder und Familien, die wir unterstützen, persönlich kennenzulernen. Die  große Dankbarkeit und Wertschätzung der Menschen treibt mich immer wieder aufs Neue an. 

 

Durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Schwestern ist es mir auch von "Zuhause" aus möglich, den Menschen in Malindi zu helfen und ich kann zu 100 Prozent garantieren, dass die Spenden am richtigen Ort ankommen.

 

Die Schwestern und ich sind nur jene, die die Spenden weiterleiten.

Das größte  Dankeschön geht an alle,

die uns mit ihren Spenden unterstützen und es uns ermöglichen,

den Menschen zu helfen.

 

Vergelt's Gott!


Aktuell:


Nicht nur unser Team in Kenia wächst ständig, sondern auch hier im Ländle gibt's Verstärkung. Nach dem tollen Bücherflohmarkt im November hatten Martina & Sandra die Idee, gebrauchte Kindergartentaschen zu sammeln und ihnen eine zweite Chance zu geben um somit den Kindern in Kenia eine Freude zu machen. 

 

Die gesammelten Kindergartentaschen können gerne direkt bei uns abgegeben werden. Einfach melden. Sandra wird uns im Sommer in Malindi besuchen und beim Füllen & Verteilen mithelfen :) 



Rückblick 2017/2018 - Was wir bereits erreicht haben? 

Download
PAMOJA-Rückblick 2017_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 937.5 KB